Startseite

Herzlich willkommen bei der Wertach-Apotheke OHG in Kaufbeuren



Auf unseren Internetseiten erhalten Sie einen Überblick über unsere Service- und Dienstleistungen sowie wichtige Informationen rund um das Thema Gesundheit.

Wir helfen und informieren Sie gerne.

Sie können das Team der Wertach-Apotheke direkt telefonisch unter 08341 - 34 34 erreichen. Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Angebote

Angebote
Angebote
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt).

Reservierung

Per Smartphone reservieren
Hiermit weisen wir sie darauf hin, dass der Kurznachrichtendienst WhatsApp nicht die Vorraussetzungen an die erforderliche Datensicherheit nach §9 des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie den Anhang zu §9 BDSG erfüllt und wir für die Sicherheit ihrer Daten keine Haftung übernehmen.


Service

  • Spagyrik
  • Spagyrik Mischungen
  • Aromatherapie
  • Aromatherapie
  • Eigenherstellungen
  • Homöopathie
  • Spagyrik Mischungen
  • Teemischungen
  • Kompressionstherapie
  • Kompressionsstrümpfe
  • Stützstrümpfe
  • Schwerpunkt Naturheilkunde
  • Körperfett-Analyse
  • Biochemie/Schüssler-Salze
  • Kosmetik
  • Schwerpunkt Reiseimpfungen
  • Pflegende Kosmetik
  • Dr. Grandel
  • Eucerin
  • Hauschka
  • Primavera
  • Vichy
  • Verleih
  • Babywaagen
  • Blutdruckmessgeräte
  • Pariboy
  • elektrische Milchpumpen
  • Spagyrik
  • Leistung 1
  • Leistung 2
  • Leistung 3
  • Leistung 4
  • Spagyrik
  • Leistung 1
  • Leistung 2
  • Leistung 3
  • Leistung 4

Notdienst

Anschrift
Notdienstzeiten
Marktoberdorfer Str. 1
87647 Unterthingau
Tel:08377/9 73 67
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr
Freybergstraße 4
86925 Fuchstal
Tel:08243/23 08
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
17.10.2017  18:30 Uhr
Bad Wörishofer Straße 20
87719 Mindelheim
Tel:08261/75 91 55
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr
Jugendheimweg 3b
86956 Schongau
Tel:08861/91 07 72
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr
Siebnacherstr. 13
86833 Ettringen
Tel:08249/15 37
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr
Ulrichstraße 4
87724 Ottobeuren
Tel:08332/7 96 24 10
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr
Bahnhofstraße 5
87637 Seeg
Tel:08364/9 86 08 25
Vom:
17.10.2017  08:00 Uhr
bis:
18.10.2017  08:00 Uhr

Informationen

Gesundheitsnews
Gesundheitsthemen
Beratungsclips
Heilpflanzenlexikon
Herzinfarkt gut überstehen


Bei plötzlich auftretenden, starken Schmerzen in der Brust sollten Sie nicht zögern, die 112 zu wählen.

Um einen Herzinfarkt gut zu überstehen, braucht es zweierlei: eine möglichst frühe Versorgung durch den Notarzt und eine langfristige Nachsorge durch den Infarkt-Patienten selbst. Was konkret zu beachten ist.

Starke, ausstrahlende Schmerzen in der Brust, begleitet von massivem Druck- und Engegefühl: Das sind typische Anzeichen für einen Herzinfarkt. Leider sind die Symptome nicht immer so eindeutig, daher reagieren Betroffene oft zu spät. „Andererseits kann bei raschem Handeln jeglicher Schaden vom Herzmuskel abgewendet und das Leben meist in unveränderter Leistungsfähigkeit fortgesetzt werden, wenn es gelingt, das durch den Blutpfropf verschlossene Herzkranzgefäß wieder zu eröffnen“, erklärt Kardiologe Dr. Heribert Schunkert.

Herzkrankheit bleibt nach Herzinfarkt bestehen

Ein rasches Handeln im Notfall reicht jedoch nicht aus, um die Gefahr dauerhaft abzuwenden – die koronare Herzkrankheit (KHK), die den Infarkt verursacht hat, bleibt nämlich bestehen. In der Nachsorge muss daher das Fortschreiten der KHK langfristig verhindert werden. Dafür empfiehlt es sich, eine Rehabilitation in Anspruch zu nehmen, die medizinische und psychosoziale Ursachen der KHK berücksichtigt. Nach Schätzungen entscheidet sich aber lediglich jeder zweite Infarkt-Patient für eine Reha.

Maßnahmen, um einen erneuten Herzinfarkt zu verhindern:

  • konsequente Einnahme von Medikamenten gegen Gerinnselbildung, hohe Cholesterinwerte und Bluthochdruck
  • regelmäßige Bewegung und ausgewogene Ernährung
  • Vermeidung von Risikofaktoren wie Übergewicht, Rauchen und Stress


Weitere Informationen über Maßnahmen zur Herzgesundheit erhalten Sie im Ratgeber der Deutschen Herzstiftung, den Sie kostenfrei hier oder per Telefon unter 069 9551228400 bestellen können.

Ihr Herzinfarkt-Risiko können Sie hier testen.

Quelle: Deutsche Herzstiftung

13.10.2017 | Von: Africa Studio/Shutterstock


Kontakt

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.
Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*: